Lernort Verkehrsmuseum

Das Verkehrsmuseum Dresden ist als außerschulische Bildungsstätte eine interessante und vielseitige Ergänzung für Lehrer und Schüler. Das große Thema aller Ausstellungen sind Fahrzeuge der unterschiedlichsten Gattungen, die zu den Grundbausteinen unserer heutigen Gesellschaft zählen. Fahrzeuge sind aus technischer Sicht Maschinen zur Fortbewegung und funktionieren nach naturwissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten, aus soziologischer Sicht lösten sie große gesellschaftliche Veränderungen aus und ihr Design ist immer auch Ausdruck von Zeitgeschmack und Lebensgefühl. Zu diesem weitgespannten naturwissenschaftlich-technischen und geschichtlichen Themenkreis werden unterrichtsbegleitende und fächerübergreifende Veranstaltungen angeboten.


1. Die vier Elemente
Einsatz: Grundschule: Sachunterricht
Inhalt: Feuer, Wasser, Wind und Erde sind die vier Grundelemente. Aber nicht nur für die Entstehung der Welt waren sie wichtig, sondern auch für unsere Mobilität. Mit spannenden Experimenten zu den vier Elementen werden die Ausstellungen erkundet und dabei die Eigenschaften und die damit verbundenen Nutzungen kennengelernt.
Dauer: ca. 60 Minuten
2. Auf den Spuren der Verkehrsgeschichte
Einsatz: Grundschule/ Oberschule/ Gymansium/ Berufsschule: Geschichte, Physik, Sachkunde, Heimatkunde
Inhalt: Unsere tägliche Mobilität bestreiten wir mit hochentwickelten Fahrzeugen, wie beispielsweise dem Fahrrad, dem Auto oder der Eisenbahn. Doch wann begann deren Entwicklung? Wer waren die wichtigsten Erfinder unserer Verkehrsmittel? Bei einem spannenden Rundgang mit vielen Mitmachstationen wird diesen Fragen auf den Grund gegangen und somit ein umfassenden Einblick in die interessante Geschichte/ Entwicklung unserer Verkehrsmittel ermöglicht.
Dauer: ca. 60-90 Minuten
3. Von der Fabrik bis zum Endverbraucher. Der Gütertransport
Einsatz: Grundschule: Klasse 3.-4.
Inhalt: Wie kommen unsere Alltagsgegenstände, wie beispielsweise das Fahrrad, die Tomaten, das T-Shirt oder der Fernseher zu uns nach Hause? Natürlich kaufen wir all diese Dinge in einem Laden, aber auch dort werden sie nicht produziert. Der Gütertransport ist einer der wichtigsten Voraussetzungen für den hohen Lebensstandard in Deutschland. Bei dem Rundgang werden verschiedene Möglichkeiten des Gütertransports, dessen Vor-und Nachteile sowie verschiedene Rohstoffe und ihr Ursprung erforscht.
Dauer: ca. 60 Minuten
4. Rechts vor links
Einsatz: Grundschule
Inhalt: Vorfahrt beachten, Stopp, Kreisverkehr, rechts vor links und Einbahnstraße sind nur einige der vielen Regeln auf den deutschen Straßen. Um sich selbstständig auf diesen bewegen zu können, muss man die wichtigsten Regeln sicher beherrschen. Und wie überall gilt auch hier „Übung macht den Meister“. Bei diesem Rundgang werden die Regeln, Verkehrsschilder und Verhaltensweisen besprochen und anhand von Beispielen geübt.
Dauer: ca. 60 Minuten

Nach oben

5. Der Traum vom Fliegen
Einsatz: Grundschule/ Oberschule/ Gymnasium
Inhalt: Genauso alt wie die Menschheit selbst ist auch der Traum vom Fliegen. Von Ikarus bis Leonardo Da Vinci gab es viele Versuche, aus dem Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Aber erst die Gebrüder Montgolfier brachten es mit ihrem Heißluftballon fertig. Unzählige weitere Versuche und Erfindungen von Konstrukteuren folgten. Die spannende Geschichte und physikalischen Grundlagen der Luftfahrt werden in der Ausstellung sowie im Experimentierraum erforscht.
Dauer: ca. 60 Minuten

Nach oben

6. Sächsische Pioniere
Einsatz: Grundschule/ Oberschule/ Gymnasium
Inhalt: Johann Andreas Schubert, Emil Nacke, Ewald Bellingrath und Wilhelmine Reichard waren wichtige sächsische Pioniere des Verkehrswesens. Aber nicht nur im Verkehrssektor gab es Pioniere und Erfindungen in Sachsen, sondern auch in anderen Bereichen. Anhand der Exponate und viele Illustrationen werden die einzelnen Persönlichkeiten kennengelernt.
Dauer: ca. 60 Minuten
7. Die Lokomotive entfesselt die Welt
Einsatz: Oberschule/ Gymnasium: 7.-12. Klasse, Geschichte/ Physik: Industrialisierung und Antriebstechnik
Inhalt: Mit der ersten deutschen Fernverkehrsverbindung von Leipzig nach Dresden begann der rasante Aufstieg Deutschlands zu einer der führenden Industrienationen. Der Ausbau des Eisenbahnnetzes führte zu einer effizienten Güterbeförderung, die alle Bereiche der Gesellschaft beflügelte. Alle Verkehrszweige wurden während dieser Zeit maßgeblich ausgebildet und technisch verbessert. Bei einem spannenden Rundgang wird die Industrialisierung in Bezug auf das Verkehrswesen erforscht.
Dauer: ca. 60 Minuten
8. Verkehrsmitteln ins Herz geschaut
Einsatz: Oberschule/ Gymnasium: 7.-12. Klasse, Geschichte und Physik, Antriebstechnik
Inhalt: In den letzten 200 Jahren wurde eine Vielzahl von Antriebsmaschinen entwickelt, die sich auch heute noch im Einsatz befinden, wenn auch in verbesserter Form. Während des Rundganges werden die Geschichte wie auch die Funktionsweise von Dampfmaschine, Verbrennungsmotor und Elektromotor erforscht.
Dauer: ca. 60 Minuten
9. Energie, Umwelt und Mensch
Einsatz: Oberschule/ Gymnasium: Geschichte/ Wirtschaftskunde/ Gemeinschaftskunde
Inhalt: Der heutige technische Fortschritt bringt viele Vorteile mit sich, wie beispielsweise eine effiziente Beförderung von Gütern, Massenproduktion sowie eine flexible und individuelle Mobilität. Trotz aller Vorteile gibt es aber auch viele Nachteile: zum Beispiel eine erhöhte Treibhausgasproduktion, Ressourcenverschwendung und die Zerstörung der Umwelt. Bei der Erkundung der Ausstellung wird auf die Bedeutung der Verkehrsmittel, deren ökologischer Fußabdruck und über Alternativen gesprochen.
Dauer: ca. 60-90 Minuten

Nach oben

Individuelle Themenführungen sind jederzeit nach Absprache möglich.

Alle Programme können auch als Workshop gebucht werden