1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Unser Anspruch

Besondere Begabungen erkennen und fördern

 

Alle Schüler haben das Recht auf Förderung entsprechend ihrer jeweiligen individuellen Lern- und Entwicklungsvoraussetzungen (Sächsisches Schulgesetz § 35a).

Dabei kommt es darauf an, Entwicklungsbesonderheiten und Begabungen zu erkennen und die Gestaltung des Unterrichts daran zu orientieren. Die verbreitete Annahme, überdurchschnittlich begabte Schüler könnten auch ohne Förderung ihr Potential entfalten, trifft nicht immer zu.

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus und Sport hat im Jahr 2008 die Beratungsstelle zur Begabtenförderung (BzB) eingerichtet, um Schülern, Eltern und Lehrern beim Erkennen und Fördern besonderer Begabungen zu unterstützen.

Anliegen der Beratung ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Es werden keine „fertigen“ Lösungen für Probleme angeboten. Es soll Schülern und deren Eltern die ermöglicht werden, eigene Potentiale und Ressourcen zu erkennen und Probleme schrittweise zu lösen.

Durch das Zusammenwirken von psychologischen und pädagogischen Sichtweisen im Beratungsprozess können differenzierte Lösungen erarbeitet werden.

 

Gefördert und unterstützt wird die Beratungsstelle von der Karg-Stiftung.

 

Marginalspalte

Post- und Besucheradresse:

Beratungsstelle zur Begabtenförderung (BzB)

Sächsisches Bildungsinstitut

Dresdner Straße 78C

01445 Radebeul

Fax: (0351) 83 24 -395

 

Leitung:

Dr. Heike Petereit

(0351) 83 24 - 512

heike.petereit@sbi.smk.sachsen.de

 

Beratung:

Bereich Vorschule

Katrin Kündiger

(0351) 83 24 -511

katrin.kuendiger@sbi.smk.sachsen.de

 

Bereich Grundschule

Ute Hölzel

(0351) 83 24 -515

ute.hoelzel@sbi.smk.sachsen.de

 

Bereich weiterführende Schule

Heike Wünsche

(0351) 83 24 -514

heike.wuensche@sbi.smk.sachsen.de