Sächsischer Bildungsserver - Serviceportal






Musik

Musik gehört zu den kulturellen Grunderfahrungen jedes Menschen. In
der Begegnung mit ihr werden Gefühl, Verstand und Körperempfinden
angesprochen. Auf Grund ihrer ganzheitlichen Wirkung erfüllt sie eine
geistig und körperlich fördernde und ausgleichende Funktion. Musik
spiegelt darüber hinaus als Kunst Zeitgeist und Weltsicht wider. So
tragen Musizieren und Musikhören zur Werteorientierung und zur
Herausbildung kultureller Identität bei.
In der schulischen Beschäftigung mit Musik entwickeln die Schüler Kreativität,
Spontaneität, Wahrnehmungsfähigkeiten, differenzierte Kommunikationskompetenzen
sowie eigenständiges Wertungsvermögen und sie
erlernen Problemlösestrategien. Gemeinsames Singen und Musizieren
fördert den sozialen Zusammenhalt. Die Schüler lernen das Musikangebot
auch über ihre Schulzeit hinaus bewusst zu nutzen und erfahren die
Beschäftigung mit Musik als Voraussetzung für eine befriedigende Lebensführung
und für eine aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.
Die Ausprägung künstlerisch-praktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten,
die Entwicklung von Kompetenzen und die Werteorientierung bilden
dabei eine Einheit.
Der handelnde Umgang mit Musik ist Ausgangspunkt des Wissenserwerbs.
Aus musikalischem Handeln heraus entwickeln sich Operationen
des Denkens und intelligentes Wissen mit persönlicher Bedeutsamkeit
für die Schüler. Das Fach leistet einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung.
Aufgabe des Musikunterrichts ist darüber hinaus das Erkennen und Fördern
musikalischer Begabungen.

Unterrichtsmaterialien (Elixier)