Sächsischer Bildungsserver - Serviceportal

Webseiten hochladen

wsftp
wsftp

Sie haben die Webseiten fertig erstellt?

Die Daten bringen Sie am einfachsten mit einem ftp-Programm (z.B. ws-ftp) auf den Server.

  • Nach dem Programmstart wählen Sie bitte "Connect" (1), um eine Verbindung mit dem Sächsischen Bildungsserver herzustellen.
  • Nun können Sie mit "New" (2) ein neues Profil erstellen, damit Sie in Zukunft nicht immer wieder alle Daten neu eintippen müssen.
  • Tragen Sie einen frei gewählten Namen (3) für Ihr Profil ein (hier: SBS).
  • Der benötigte Hostname ist "www.sachsen.schule" (4).
  • Host-Type ist "unix" oder "Automatic detect" (5)
  • Die UserID (6) ist Ihr Nutzername von Ihrem Zugangsschreiben.
  • Das Feld Passwort (7) lassen Sie am Besten frei, denn sonst könnten andere Nutzer Ihres Computers jederzeit die Webseiten verändern.
  • Nun übernehmen Sie diese Eintragungen (8) und stellen die Verbindung mit "OK" (9) her. Nun wird automatisch nach Ihrem Passwort gefragt.

Auf der linken Seite finden Sie unter "Local System" (1) Ihren Computer.

Auf der rechten Seite finden Sie unter "Remote Site" (2) den Speicherplatz auf dem Sächsischen Bildungsserver. Hier sollen Ihre Daten abgelegt werden.

  • Alle im WWW sichtbaren Dateien müssen im Unterverzeichnis www des Home - Directory liegen. Wechseln Sie also in das Verzeichnis "www" (3), ehe Sie Dateien ins Netz hochladen.
  • Sie können nun in das Verzeichnis (4) wechseln, in dem Sie Ihre Webseiten abgelegt haben.
  • Markieren Sie hier einfach die Dateien, die Sie ins Netz hochladen wollen.
  • Mit einem Klick auf den Pfeil (5) starten Sie den Hochladevorgang. Am unteren Rand können Sie den Ablauf verfolgen. Sobald dort "Transfer complete" erscheint, ist der Vorgang abgeschlossen.
  • Mit den Werkzeugen (6) können Sie Verzeichnisse erstellen, Dateien umbenennen oder löschen und andere Änderungen direkt vornehmen.
  • Sobald alle Webseiten hochgeladen sind, sollte die Verbindung ins Internet mittels "Close" getrennt werden.

Weitere Hinweise

Die Startdatei Ihrer Homepage muss index.html oder index.php heißen.

Alle Dateien mit den Endungen .php3 und .php werden nach PHP - Befehlen untersucht. Dateien mit den Endungen .htm und .html werden nicht mehr nach PHP - Befehlen untersucht!

Sollten Sie xml als Seitensprache verwenden, müssen die Dateien die Endung .xhtml bekommen. Beispielsweise sollten Dateien, die mit Hotpotatos erzeugt werden umbenannt werden, damit diese nicht fälschlicherweise als php-Dateien geparst werden.